Dürfen Schüssler Salze bei Kindern ebenfalls angewendet werden?

Auch Kinder können Schüssler Salze nehmenEltern kennen es nur zu gut: Kinder stecken sich schnell im Kindergarten oder in der Schule an und bringen einen Virus nach dem anderen mit nach Hause! Da der junge Körper nicht unnötig mit Chemie belastet werden sollte (nicht jede Erkältung braucht gleich Antibiotika), sind Schüssler Salze für Kinder eine Alternative. Der Ansatz ist dabei derselbe wie bei Erwachsenen. Auch bei Kindern kann der Haushalt an Mineralsalzen im Körper gestört sein; Mit Hilfe von Schüssler Salzen wird dieser wieder ins Gleichgewicht gebracht. Aufgrund der hohen Potenzierung (Verdünnung) gelten sie als nebenwirkungsfrei und sind nicht verschreibungspflichtig. Sie stellen daher eine sinnvolle Ergänzung für die Hausapotheke einer jeden Familie dar.

Dosierung bei Kindern

Handelt es sich bei Ihrem Kind um einen Säugling, der noch gestillt wird, so ist es möglich, dass die Mutter die Salze in der für Erwachsene geltenden Dosierung einnimmt und dem Baby über die Muttermilch zukommen lässt, gleichzeitig nutzt auch die Mutter die Wirkung der Schüssler Salze. Kinder, die per Flasche gefüttert werden, erhalten die Substanzen auf direktem Wege: Die Tabletten werden in heißem Wasser, das zuvor abgekocht wurde, aufgelöst und nach dem Abkühlen auf eine lauwarme Temperatur mit der Flasche verabreicht. Kleinkinder können die aufgelösten Tabletten direkt aus einer Tasse oder einem Becher trinken. Wichtig bei der Herstellung ist immer, dass zum Umrühren kein Metall- sondern ein Kunststofflöffel verwendet wird. Ist das Kind alt genug, kann es die Salze, wie Erwachsene, in Tablettenform in seinem Mund zergehen lassen. Dosiert werden Schüssler Salze bei Kindern in der Regel in einer kleineren Menge: 1/3 oder 1/4 der für Erwachsenen geltenden Dosierung reicht aus, der Abstand zwischen den Einnahmen bleibt gleich.

Wie finde ich das passende Salz?

Anhand der Symptome, die Ihr Kind zeigt, lassen sich die passenden Salze schnell ermitteln. Typische Erkrankungen, bei denen Eltern gern zu Schüssler Salzen greifen, sind beispielsweise Erkältungen und andere Infektionen, Magen-Darm-Beschwerden, unreine oder auch trockene Haut, spröde Haare, brüchige Fingernägel, oder leichtere Schmerzen allgemein. Doch auch bei seelischen Beschwerden helfen Schüssler Salze. Kinder, die unter Ängsten, Lampenfieber oder auch einer inneren Unruhe leiden, können ebenso gut damit behandelt werden wie solche, die über rein körperliche Symptome klagen. Es empfiehlt sich jedoch stets, auch einen Mediziner zur Rate zu ziehen. Eine vom Kinderarzt verordnete Therapie kann jederzeit um Schüssler Salze bei Kindern ergänzt werden, wodurch in der Regel eine noch schnellere Genesung erzielt wird.

Woran merke ich, dass es wirkt?

Egal um welches Leiden es sich handelt: Vorausgesetzt, Sie haben das passende Mineralsalz ausgewählt, stellt sich bereits nach wenigen Tagen ein Erfolg ein. Dies lässt sich in erster Linie daran erkennen, dass die Schmerzen oder Beschwerden, über die das Kind geklagt hat, abklingen und in der Regel vollständig verschwinden.

Hier können sie Schüssler Salze für Kinder kaufen: