Schüssler Salze können auch gegen Allergien angewendet werden

Schüssler Salze helfen bei AllergienWenn die Natur aus dem Winterschlaf erwacht, beginnen die Pollen zu fliegen und damit beginnt auch eine schwierige Zeit für Allergiker. Grundsätzlich ist eine Allergie eine Immunschwäche. Der Körper reagiert überempfindlich auf körperfremde Stoffe und die unterschiedlichsten Reaktionen, wie zum Beispiel Hautrötungen, Schnupfen oder Husten, sind die Folge. Oft kann man eine Allergie nicht sofort erkennen, da man diese für eine Erkältung oder ein anderes Krankheitsbild hält. Daher sollten man sich unbedingt testen lassen, wenn Symptome lange anhalten oder ein Ausmaß annehmen, das bisher noch nicht vor kam.

Die häufige Pollenallergie

Die Pollenallergie gehört zu den Allergien, die am Häufigsten auftreten. In der Regel ist es äußerst schwierig die Ursache genau zu bestimmen, aber man kann auf jeden Fall die Symptome lindern und damit erträglich machen. Dazu gehört, dass man mit Hilfe der Schüssler Salze eine Vorbereitung treffen kann, wenn man ungefähr weiß, wenn die Pollenallergie beginnt. Man beginnt dann zirka drei Monate vorher mit einer Art Kur, die die Symptome erträglicher machen kann.

  • In der ersten bis vierten Woche Mangamum Sulfuricum D6 Tabletten drei mal täglich einnehmen und ab der fünften bis zur achten Woche Calcium Phosphoricum D6 Tabletten im Wechsel mit Cuprum Arsenicosum D6 Tabletten.
  • Im akuten Zustand eignen sich am Besten Nr. 3 und Nr. 4, die im Wechsel stündlich eingenommen werden können.
  • Die allgemeine Dosierungsempfehlung ist 3 – 6 mal täglich 1 – 3 Tabletten. Dabei können maximal drei Mittel auf einmal eingenommen werden.
  • Die Anwendung ist zeitlich nicht begrenzt und auch langfristig unbedenklich. Man sollte aber trotzdem einen Arzt bei Auftreten der Symptome aufsuchen, um die Ursache genau zu klären.


Hier können Sie die entsprechenden Schüssler Salze bekommen:

Ergänzende Maßnahmen bei Pollenallergien

Zusätzlich kann man zum Beispiel im Auto Pollenfilter einbauen lassen, die verhindern, dass die Allergieauslöser ins Fahrzeug kommen können.

Sind die Symptome zu stark, so dass ein alltägliches Leben nicht mehr möglich ist, sollte man zu antiallergenen Medikamenten greifen, die das Immunsystem stärken und die Beschwerden wenigstens zeitweise erträglich machen können.

Wenn die Saison des Pollenfluges vorbei ist, ist eine Desensibilisierung empfehlenswert. Auf diese Weise können Allergien zwar nicht geheilt, aber erträglich gemacht werden.