Schüssler Salze gegen Alterserscheinungen

Schüssler Salze für AlterserscheinungenWenn man älter wird, stellen sich oft die verschiedensten Beschwerden ein. Natürlich möchten die Menschen so lange wie möglich fit und vital bleiben und deshalb auch kleinere Leiden auskurieren. Schüssler Salze können da eine ideale Behandlungsmöglichkeit bieten. Sie heilen auf eine sanfte,
verträgliche Art und können auch nebenwirkungsfrei mit anderen Arzneien der Naturheilkunde oder der Schulmedizin kombiniert werden können.

Welche Schüssler-Salze gegen welche Beschwerden?

Unter den insgesamt 24 Schüssler Salzen kann man viele Anwendungen für altersbedingte Beschwerden finden. Ab dem 50. Lebensjahr nimmt z.B. die Hörfähigkeit langsam ab. Diese Kondition ist als Altersschwerhörigkeit bekannt. Hierbei hilft das Schüssler Salz Nr. 1, das Calcium fluoratum. Es ist für alle Schwächungen des Bindegewebes angesagt und sollte bei Altersschwerhörigkeit innerlich eingenommen werden.

Für das Alter typisch ist auch ein beständiger Juckreiz der Haut. Mit den Jahren wird die Haut trocken und anfällig, so dass es häufig zum sogenannten Altersjucken kommt. Auch gegen diesen unangenehmen Zustand kann man mit Schüssler Salzen vorgehen. Am besten helfen hier die Salze Nr.7, 13, 20 und 21. Diese kann man beliebig untereinander kombinieren und zusammen einnehmen.

Einige weitere ziemlich große Probleme, welche beim altern auftreten, sind Vergesslichkeit, sowie Konzentrationsschwäche. Doch auch hiergegen können Schüssler Salze behilflich sein. Das Schüssler Salz Nr. 16 (Lithium Chloratum) wirkt sehr gut gegen Konzentrationsschäche. Auch Schüssler Salz Nr. 2 – Calcium Phosphoricum, hilft bei körperlicher genauso wie geistiger Erschöpfung.

Wie nehme ich die Salze ein?

Die Schüssler Salze können auf verschiedene Weise eingenommen werden. Man kann entweder mehrere Salze über den Tag verteilt einnehmen oder sich auch ganz auf einen Wirkstoff konzentrieren. Eine normale Dosis sind beispielsweise dreimal am Tag drei Tabletten, die man im Mund zergehen lässt. Andere Dosierungen sollten von einem Heilpraktiker auf das jeweilige Beschwerdebild angepasst werden.

Besonders im Alter ist es aber wichtig zu beachten, dass eine Selbstbehandlung mit Schüssler Salzen einen Besuch beim Arzt nicht ersetzen kann, da zuerst abgeklärt werden sollte, ob nicht ernsthaftere Erkrankungen hinter den Symptomen stecken. Deshalb sollte man bei anhaltenden Beschwerden grundsätzlich den Arzt zu Rate ziehen.

Hier können sie die jeweiligen Schüssler Salze erwerben: